Zugtrupp

Der Zugtrupp dient der Führung eines Zuges. Der Zugtrupp ist direkt dem Zugführer unterstellt. Die Aufgaben des Zugtrupps sind vor allem Lageerkundung, -erfassung, -beurteilung, -beobachtung, -meldung, Auftragserfassung und -erteilung, Koordinierung des Einsatzes, Anforderung von Verstärkung bzw. Ablösung (örtlich und überörtlich), Regelung der Logistik für die eigene Einheit und für beigestellte Einheiten sowie die Verbindung zu Einsatzleitungen und anderen Organisationen und Einheiten.

Der Zugtrupp führt beim THW den Technischen Zug (TZ). Er besteht hier aus einem Zugführer, einem Zugtruppführer und 2 Kraftfahrern/Sprechfunkern.

Laut FwDV 3 gibt es auch bei den Feuerwehren einen Zugtrupp, hier besteht er aus einem Zugführer und einem Gruppenführer. Doch wird der Begriff hier selten verwendet.

 

Fahrzeug

Als Transportmittel des Zugtrupps dient beim THW ein Mannschaftstransportwagen (MTW). Dieser kann zur Heranführung von weiteren Kräften dienen oder auch zur Lageführung direkt vor Ort. Bei den Feuerwehren ein Kommandowagen (Kdow) oder ein Einsatzleitwagen 1 (ELW 1).

Ausstattung

Beim THW: 2m und 4m Funk, Führungsmaterial, Absicherungsmittel (Pylonen, Warndreieck etc.). Bei den Feuerwehren entsprechend der Ausstattung des verwendeten Fahrzeugs ELF1   bzw. ELW1.

 

Fahrzeug Manschaftstransportwagen (MTW)
Hersteller     FIAT
Typ Ducato Maxi
Baujahr 2000
Gewicht 2640 kG
Leistung 90 kW
Funkrufname Heros Dülmen 21/10
Kennzeichen THW-88960

 

 

 

 

 

 

 

Zusätzliche Informationen